Was auf die (Sessel-)Ohren

Vor einiger Zeit, habe ich diesen Sessel – schätzungsweise aus den 1950ern – geschenkt bekommen, leider in schlechterem Zustand (deshalb wollte man das Teil wohl loswerden ;)). Nach jahrelangem Platzverschwenden im Lager, hab ich mich nun abends an das gute Stück gemacht, etwas aufgepolstert und neu bezogen. Leider fehlen mir auch die „vorher“-Bilder (Vielleicht finde

Wir sehen uns 2015…

…mit vielen Neuigkeiten. Unter Anderem eine Pflanzaktion: für jede Rechnung im Jahr 2014, werde ich eine Eiche pflanzen. Vielen Dank an alle, die mich dieses Jahr unterstützt haben!

Liegebank

Skandinavisch im Stil, mit hellen Farbtönen und naturbelassenem Holz. Zusammen mit dem Schreiner wurde die Bank genau nach Kundenwunsch gefertigt und – da Sie auch einem kleinen Mittagsschlaf dienen soll – mit Kaltschaum aufgepolstert. Zwischen Schaum und Bezugsstoff befindet sich Schafswollvlies, zur Feuchtigkeitsregulierung, gerade an warmen Tagen.  

La Casa

Was passiert, wenn ein Raumausstatter sein eigenes Haus renoviert? Hier kommt alles zusammen, was sich im Laufe der Zeit in und an meinem eigenen Heim verändert. Und es hat sich mittlerweile viel getan. in einem ca. 150 Jahre alten Haus, an dem sich vor mir schon einige Hände versucht haben, kommt dann doch was zusammen