boden

Neben Wandfarben ist es gerade der Boden, der das Raumbild prägt. Verschiedene Oberflächen und Strukturen bewirken mit ihrer Haptik und Optik ein sinnliches Erlebnis. Dabei können, je nach Material, ganze Flächen belegt oder nur Akzente gesetzt werden. Werkstoff und Qualtität spielen zudem eine wichtige Rolle. Schildern Sie mir einfach gleich hier Ihre Wünsche und Vorstellungen!

Teppich-Boden-Flauschig

Teppiche und Teppichböden

bieten maximalen Gestaltungsspielraum und sorgen für echte Wärme auf dem Boden, für´s Auge, als auch für die Füße. Seine Fasern sind immer weich und puffern Wärme. Gerade in Barfußbereichen wie dem Schlafzimmer bietet sich dieser Bodenbelag an und hat sich dabei auch als effektiv für Allergiker erwiesen. Weil er Haare, Staub und Allergene bindet und die Feinstaubbelastung verringert wird er deshalb, unter anderem, vom Deutschen Allergie- und Asthmabund empfohlen. Außerdem schont ein weicher Flor den Bewegungsapparat und bietet Trittsicherheit.

Designbelag-Linoleum-Boden

Elastische Boden-Beläge

wie Kork und Linoleum sind neben Holzbelägen zeitlose Bodenklassiker und eine zuverlässige Lösung für viele Einsatzgebiete. Kork ist dank seiner wärmdedämmenden Eigenschaft und den unterschiedlichsten Ausführungen immer noch sehr gefragt. Strapazierfähiges Linoleum bietet mit seiner riesigen Farb und Strukturauswahl fast grenzenlose Möglichkeiten für kreative Raumkonzepte. Vinyl-Designbeläge runden die Auswahl ab, um gerade in Nutzräumen, wie Küche und Bad, eine passende Optik zu erzielen.

Bild: forbo.de